Publikationsreihe Jahrbuch

Mit dem VAA-Jahrbuch beteiligt sich Deutschlands größter Führungskräfteverband und Akademikergewerkschaft am gesellschaftlichen Diskurs zu wichtigen Zukunftsthemen und stellt diese aus einem führungskräftespezifischen Blickwinkel dar.

Jahrbuch 2020: Marktwirtschaft und ökologische Transformation

Wie wollen die Menschen in Zukunft wirtschaften? Welche Schlüsse können aus dem Umgang mit der Coronapandemie für die Klimakrise gezogen werden? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigt sich das VAA-Jahrbuch „Marktwirtschaft und ökologische Transformation“. Im Oktober 2020 erschienen, zeigt das Jahrbuch mit fundiert recherchierten Analysen auf, wie und warum die bisherige Art des Produzierens und Konsumierens die natürlichen Lebensgrundlagen des Planeten, aber auch Freiheit und Wohlstand bedroht. Zu Wort kommen beispielsweise der Verband der Chemischen Industrie und Unternehmen aus der Chemie- und Pharmabranche wie Bayer, Covestro, Lanxess oder Boehringer Ingelheim. Außerdem sind herausragende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mit Gastbeiträgen vertreten, darunter Claudia Kemfert, Michael Hüther, Peter Graf Kielmansegg, Klaus Töpfer, Ralf Fücks, Peter Hennicke, Özden Terli, Sabine Nallinger und Hans Joachim Schellnhuber. Neben der Europäischen Kommission und der Bundesregierung äußert sich auch Peter Kardinal Turkson aus dem Vatikan zum Streben nach mehr Nachhaltigkeit.

2019 – im Jubiläumsjahr des VAA – ist kein gesondertes VAA-Jahrbuch, sondern eine Festschrift mit dem Titel „100 Jahre VAA. Eine Zeitreise“ veröffentlicht worden.

Download Jahrbuch