Gute Forschung fördern

Gute Forschung fördern

Mit der VAA Stiftung fördert der Verband vielversprechende Nachwuchswissenschaftler im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Foto: Jens Gyarmaty – VAA

Die VAA Stiftung fördert Wissenschaft, Forschung und Bildung in naturwissenschaftlich-technischen Bereichen. Jedes Jahr zeichnet die VAA Stiftung junge Nachwuchswissenschaftler für hervorragende Dissertationen im Bereich der chemisch-pharmazeutischen Wissenschaften und der Verfahrenstechnik mit jeweils 3.000 Euro aus. Im besonderen Fokus des Stiftungspreises stehen Arbeiten mit einem industriellen Anwendungsbezug.

Mit ihrem Preis bringt sich die VAA Stiftung zugleich in den Dialog der Chemie und Pharmazie mit der Gesellschaft ein. Denn der VAA vereint zahlreiche erfolgreiche und innovative Naturwissenschaftler aus der Industrie in seinen Reihen, die sich der Gesellschaft als Ganzes verbunden fühlten. Die Generation der erfahrenen und etablierten Führungskräfte gibt durch die Auszeichnung des wissenschaftlichen Nachwuchses Orientierung und Erfahrungswissen weiter: Sie zeigt durch die Preisvergabe auf, welche Richtung die Forschung und die Industrie nehmen könnte.

Am 13. Oktober 2015 wurden Dr. Philipp Beck, Dr. Steffen Dörrich, Dr. Sergio Lucia, Dr. Thomas Rünzi und Dr. Michael Wagner für ihre herausragenden Forschungsarbeiten mit dem VAA-Stiftungspreis 2015 ausgezeichnet.

Stiftungspreisträger 2015

  • Dr. Philipp Beck, Promotion an der TU München zum Thema „Discovery and Characterisation of Novel Proteasome Ligand Binding Sites“
  • Dr. Steffen Dörrich, Promotion an der Julius-Maximilans-Universität Würzburg zum Thema „Synthese und Charakterisierung neuartiger silizium-, germanium- und zinnorganischer Riechstoffe“
  • Dr. Sergio Lucia, Promotion an der TU Dortmund zum Thema „Robust Multi-stage Nonlinear Model Predictive Control“
  • Dr. Thomas Rünzi, Promotion an der Universität Konstanz zum Thema „Insertion Polymerization of Polar Monomers“
  • Dr. Michael Wagner, Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Thema „Characterization of polymeric systems for nanomedical applications“

Kuratorium der VAA Stiftung

  • Professor Stefan Buchholz, Leiter der strategischen Forschungs- und Entwicklungseinheit Creavis Technologies & Innovation bei Evonik Industries, Honorarprofessur an der Universität Stuttgart
  • Professor Ralf Dohrn, Leitender Angestellter bei der Bayer Technology Services GmbH, Honorarprofessur an der TU Hamburg
  • Professor Wolfram Koch, Geschäftsführer der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
  • Professor Thomas Martin, Leitender Angestellter bei der DOTTIKON ES AG, Honorarprofessur an der Universität Konstanz
  • Dr. Karlheinz Messmer, Vorsitzender des Stiftungskuratoriums, Ehrenvorsitzender des VAA

Spenden an die VAA Stiftung

Bankdaten

Degussa Bank Frankfurt
Kto.-Nr.  3 900 011
BLZ        500 107 000
IBAN      DE23 5001 0700 0003 9000 11
BIC        DEGUDEFF

Kontaktdaten

VAA-Stiftungs-gGmbH
Mohrenstraße 11 – 17
50670 Köln

Tel. 0221 160010
Fax 0221 160016