Globalisierung & Demografie

Globalisierung & Demografie

Foto: Siever – Fotolia

Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem stetigen Umbruch: In einer globalisierten Welt besteht ein immer größer werdender Standortwettbewerb. Strategische Entscheidungen werden häufig außerhalb Deutschlands getroffen. Dadurch verlagert sich die Gestaltung wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen von der nationalen auf die europäische und internationale Ebene. 

Eine alternde und individualisierte Gesellschaft stellt insbesondere an Führungskräfte hohe Anforderungen. Die soziale und technische Innovationsfähigkeit wird zum zentralen Wettbewerbsfaktor für Unternehmen wie Arbeitnehmer und ist entscheidend für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Infolge der demografischen Rahmenbedingungen wandelt sich der Arbeitsmarkt zunehmend zu einem Arbeitnehmermarkt. Daher wird die Attraktivität von Unternehmen immer wichtiger für die Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung. Betriebliche Mitbestimmung und Unternehmensmitbestimmung leisten hierzu einen wichtigen Beitrag und dienen als Erfolgsmodell auch über Deutschland hinaus.

Zur Steigerung der Attraktivität für bestehende und künftige Mitarbeiter braucht es Alternativen zur klassischen Managerkarriere. In vielen Firmen sind Laufbahnen für Spezialisten ohne Führungsfunktionen nur wenig verbreitet. Für die Zukunft der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland ist es aber wichtig, dass Experten eine solche Laufbahn ohne Führungsaufgaben einschlagen können. Auch erfahrene Mitarbeiter brauchen Perspektiven im Rahmen ihrer fachlichen Kompetenzen.

Vor diesem Hintergrund tritt der VAA für einen freien, aber transparenten Handel sowie für flexiblere Arbeitsbedingungen und Arbeitszeitmodelle ein. Die Erhaltung der Arbeitsfähigkeit im Alter und die Etablierung alters- und alternsgerechter Arbeitsplätze gehört ebenfalls auf die Agenda der Unternehmen. Dabei müssen die besonderen wirtschaftlichen und sozialen Interessen von außertariflichen und leitenden Angestellten berücksichtigt werden. Der VAA kennt die Interessen der Führungskräfte besser als jede andere Organisation.

Positionen kurz und knapp

  • Transparenz im Freihandel gewährleisten
  • Mitbestimmung für Arbeitnehmer sichern
  • Flexible Arbeitszeitmodelle fördern
  • Aktives Altern am Arbeitsplatz ermöglichen
  • Expertenkarriere etablieren

Downloads zum Thema